#048 – Wie Offenes Arbeiten in der Kita gelingen kann

 

Shownotes

  1. Kita der Kinder statt Kita für Kinder
    • Offenheit entwickeln für die Bedürfnisse der Kinder
    • verstehen, dass Kinder nur lernen, wenn sie begeistert sind
    • Anpassungsfähigkeit beim Kind  entwickelt sich nur, wenn die Bedürfnisse des einzelnen Kindes gesehen werden
  2. Weniger ist immer mehr
    • als Erwachsener braucht man vor allen Dingen Zeit – Zeit um den Kindern zu folgen, um sich für ihre Belange zu interessieren, um ihre Themen wahrzunehmen und aufzugreifen
    • dafür muss die Planung durch die Fachkräfte reduziert werden
    • Was wäre das Schlimmste das passieren könnte, wenn in der Kita nur gespielt wird?
  3. Intelligente Materialwahl
    • Material auf der Grundlage der Spielthemen auswählen
    • immer nur ein Material
    • Regelmäßiger Wechsel des Materials
  4. Vertrauen in die Arbeit der Kollegen entwickeln
    • ressourcenorientierter Fachkräfte- Einsatz
    • Stärken stärken
  5. Alle für Einen – Einer für Alle
    • nicht meine Kinder – deine Kinder sondern unsere Kinder
    • entwickeln einer gemeinsamen Verantwortlichkeit
    • in der Kita Bereiche schaffen – beispielsweise U4 -/ Ü4

Hier mein Blogartikel: Offenes Arbeiten – Fluch oder Segen?

Und hier geht´s zu meiner Weiterbildung zur „Fachkraft für Offene Arbeit“

 


 

Mein Buch „Stressfrei und gelassen – Professionalität im Kita-Alltag“: Hier kannst du es bestellen! oder im Buchhandel, bei www.herder.de oder bei Amazon.

Ich würde mich so freuen, Dich persönlich kennenzulernen! Komm doch zu einem meiner „Stressfrei und gelassen“ – Seminare. Infos und Termine findest du auf dieser Seite (Hier klicken!)

Wenn Dir die Folge gefallen hat, dann hinterlasse mir doch bitte eine 5-Sterne Bewertung bei iTunes.

Werde Teil unserer Community: ubstairs – Facebook – Gruppe „Wenn die Erzieher glücklich sind, geht´s den Kindern gut“

Bild: ©  kobbecomics.de / fotolia.com