Warning: Declaration of WCS_Query::get_endpoint_title($endpoint) should be compatible with WC_Query::get_endpoint_title($endpoint, $action = '') in /www/htdocs/w013a598/ubstairs/wp-content/plugins/woocommerce-subscriptions/includes/class-wcs-query.php on line 0
Vergiss das "wenn" nimm gleich das "dann" - Blog von Uli Bott

Vergiss das „wenn“, nimm gleich das „dann“!

Hallihallo und herzlich Willkommen zum Artikel von dieser Woche!

 

So schön, dass du mir deine Zeit schenkst und hier gerade mal reinliest! Von ganzem Herzen danke dafür!

„Es gibt genau zwei Tage im Jahr, an denen wir nichts tun können“ sagt der Dalai Lama: „Der eine ist gestern, der andere morgen!“

Ich glaube, dass wir genau das besonders in der Weihnachtszeit immer und immer wieder vergessen. Denn die Minuten schmelzen doch im Moment nur so dahin, oder?

 

Während die Liste an Dingen, die noch getan werden wollen irgendwie nicht kürzer wird… Ich weiß nicht, wie es dir geht, nur ich habe oft den Eindruck, es fällt uns oft viel einfacher, die Zukunft in den Blick zu nehmen, anstatt uns an diesem Augenblick zu erfreuen.

Wenn … dann: Wenn die Weihnachtsfeier vorbei ist… Wenn Ferien sind… Wenn Weihnachten vorbei ist…, dann wird es besser/leichter/schöner…

Froehliche Weihnachten

Die kleinen Glücksmomente

Dabei sind es doch die kleinen Glücksmomente im Alltag, die unser Leben ausmachen – die Momente, in denen wir uns und unser Leben feiern. Denn das größte Geschenk, das wir jemals bekommen haben ist – unser Leben.

Die Natur hat es mir heute nachmittag mal wieder eindrucksvoll bewiesen: Wir haben uns genau darüber unterhalten und genau in dem Moment strahlt die Sonne für einen Augenblick genau in unsere Richtung, taucht alles in goldenes Licht, um dann im nächsten Moment wieder hinter den Wolken zu verschwinden.

Deshalb kommt heute einfach ein kurzer knackiger Artikel für dich, mit der Idee, dem Wunsch oder der Bitte: Mach die Tage bis Weihnachten zu Feier-Tagen! Fang wieder an zu spüren, dass dein Leben ein Geschenk ist. Ein Geschenk für dich, das du jeden Tag aufs Neue auspacken kannst!

 

Feiere Dich jeden Tag

Feiere dich und dein Leben, indem du dir jeden Tag Momente bewusst machst, die dir gut tun oder dich glücklich machen. Augenblicke, in denen du dich verbunden fühlst mit dir selbst oder spürst, dass das Leben durch die fließt.

Das können heitere und auch traurige Zeiten sein. Nur ist es nicht schon unglaublich schön, das überhaupt erleben zu können?

Hör doch mal auf, dich zu beklagen oder zu beschweren, was alles blöd ist oder nicht gut läuft, fang doch mal ganz langsam an, den Blick auf all die Momente zu richten, die gut klappen: das Kind, das sich auf einmal selber die Schuhe anzieht, die Mutter, die lächelt, die Kollegin, die weiterhin gesund bleibt.

Es gibt doch jeden Tag unzählige Situationen, an denen wir uns erfreuen können, die wir feiern können.

 

Du bist unendlich wertvoll

Wir haben es nur irgendwie verlernt – weil wir so darauf trainiert wurden, Leistung zu erbringen. Weil wir gelernt haben, dass unser Wert sich daran bemisst, was wir geleistet und erreicht haben.

Dabei ist das doch totaler Quatsch: Du bist als Mensch unendlich wertvoll! Du bist ein Geschenk für die Welt, genau du in all deiner Einzigartigkeit!

Du brauchst nichts zu tun, nichts zu leisten um deinen Wert unter Beweis zu stellen. Fang doch einfach an, dein Leben zu leben. Nicht morgen oder übermorgen – sondern jetzt, heute und in diesem Moment.

 

Was sollen die Kinder von uns lernen?

Denn was wollen wir denn, dass die Kinder von heute für ihr Leben morgen lernen? Dass das Leben anstrengend ist und wir immer nur für die Momente in der Zukunft leben?

Oder dass Leben Spaß macht, schön ist und glücklich macht? Dass es die Augenblicke sind, die so unendlich wertvoll sind und dass unser Leben das schönste Geschenk ist, das wir bekommen haben?

 

Es geht nicht um Leistung

Lasst uns gemeinsam den Kindern vorleben und vermitteln, dass es nicht um Leistung geht. Sondern um Sein. Dass das wichtigste im Leben die Beziehungen voller Empathie und Mitgefühl zu anderen Menschen sind. Glückliche Beziehungen zu anderen Menschen erleben wir, wenn wir eine erfüllte Beziehung zu uns selbst entwickeln. Indem du jeden Tag zum Feier-Tag machst, legst du dafür einen wundervollen Grundstein!

Ich wünsche dir viel Freude damit und einen wundervollen Abschluss für 2017 und dann einen liebevollen Start in das neue Jahr Zweitausend-Achtsam!

 

Meine Weihnachtspause

Das war jetzt der letzte Artikel für dieses Jahr. Am Dienstag gibt es noch wie gewohnt eine Podcastfolge. Und wir sagen: Danke, danke von ganzem Herzen für dein offenes Ohr, fürs Lesen, Ausdrucken, Weitersagen…

Weiter geht es hier mit den Artikeln der Woche im Januar. Wir freuen uns, wenn du dann wieder dabei bist und wir mit neuer Kraft wieder voll durchstarten können.

Lass dein Glück besonders strahlen und Alles Liebe für dich!

Falls du noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken bist – Bestellungen bis 17.12.2017 versenden wir noch vor Weihnachten – schau gerne mal im Shop vorbei, ob du jemanden mit dem Schlüsselanhänger, den Kärtchen oder dem Buch zum Strahlen bringen möchtest (einfach hier klicken)!

Danke 🙂

…dass du dir die Zeit genommen hast, meinen Artikel zu lesen.

Hat er dir gefallen? Hast du eigene Erfahrungen dazu, oder eine Frage? Dann schreib´ uns hier in die Kommentare, das würde mich riesig freuen!

Und denk immer daran: Wenn die Erzieher glücklich sind, geht es den Kindern gut. Und gemeinsam schaffen wir eine Welt, in der es sich zu leben lohnt!

Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Tag!

unterschrift-uli

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Mein Buch „Stressfrei und gelassen“ kannst du hier bestellen:

Und hier geht´s zum einzigen deutschen Podcast für pädagogische Fachkräfte:


Let the sunshine…

Let the sunshine…

Let the sunshine  Hallihallo und herzlich Willkommen zum Artikel von dieser Woche!  Heute einfach mal ganz kurz 🙂  Heute gibt es mal ein Foto für dich zum Lachen 🙂   Für unser neues Projekt, von dem wir dir baaald erzählen, hatten wir gestern ein...

mehr lesen
Wenn der Fehler im System liegt

Wenn der Fehler im System liegt

Wenn der Fehler im System liegt   Hallihallo und herzlich Willkommen zum Artikel von dieser Woche!    Wie Stress im Alltag entsteht Ich habe ja schon oft darüber geschrieben, wie Stress entsteht. Aus den Erfahrungen der letzten Woche, möchte ich heute...

mehr lesen
Und was ist mit meinen eigenen Bedürfnissen?

Und was ist mit meinen eigenen Bedürfnissen?

Und was ist mit meinen eigenen Bedürfnissen?   Hallihallo und herzlich Willkommen zum Artikel von dieser Woche!  Schön, dass du wieder dabei bist und danke für all eure Kommentare und Mails zum letzten Artikel. Über Ostern haben wir uns als Familie eine...

mehr lesen
Wie du deine Kräfte schonen kannst

Wie du deine Kräfte schonen kannst

Wie du deine Kräfte schonen kannst Hallihallo und herzlich Willkommen zum Artikel von dieser Woche!
 Jetzt hat mich doch tatsächlich diese Woche die Grippe auch gestreift - und zum Glück nur „gestreift“ ?und ich nehme das zum Anlass einen weiteren Aspekt...

mehr lesen